Rezepte

Schmackhafte Küche für Geniesser

Abwechslungsreich, vielseitig und aktuell zur Jahreszeit bieten wir Ihnen an dieser Stelle schmackhafte Rezepte zum Ausprobieren und Sammeln.

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!

A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | W | Z

Feine Erbsen-Kräutercremesuppe

Für Personen: 4
Zutaten:
450 g frische, gepalte Erbsen (oder TK-Erbsen), 750 ml Gemüsebrühe, je 1 Bund Petersilie und Schnittlauch, 1 Kästchen Kresse, 100 ml süße Sahne, Kräutersalz, 2 Scheiben Vollkorntoast, 4 TL Kürbiskernöl
Zubereitung:
Erbsen in der kochenden Gemüsebrühe zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen. Petersilie, Schnittlauch und Kresse verlesen, waschen und grob zerkleinern. Von der Kresse einige Blättchen für die Verzierung beiseite legen. Kräuter, Erbsen und Brühe im Mixer (Pürierstab ist hier etwas überfordert) fein pürieren. Sahne zugeben und die Suppe erneut erwärmen. Mit Kräutersalz abschmecken. Toastbrot rösten und in kleine Würfel schneiden. Toastwürfel evtl. zusätzlich in einer Pfanne ohne Fett kross durchrösten. Suppe in Tassen füllen, mit je einem Teelöffel Kürbiskernöl beträufeln und mit Toast-würfeln sowie der beiseite gelegten Kresse garnieren. Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Feldsalat mit Champignons und Radieschen

Für Personen: 4
Zutaten:
2 EL Weißweinessig, 1 EL Wasser, 2 EL Walnussöl, 1 EL neutrales Öl, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
150 g Feldsalat, gewaschen, 200 g Champignons, geachtelt oder in Scheiben geschnitten, 1 Bund Radieschen, geachtelt oder in Scheiben geschnitten, Dressing: Alle Zutaten zu einem Dressing verrühren. Salat: Das Dressing über den Salat geben und servieren. Zubereitungszeit: 30-35 Minuten

Feuriger Kartoffelauflauf

Für Personen: 2
Zutaten:
1 kg Kartoffeln, Öl, 2T Sojamilch, 2 EL Margarine, 1 EL Gemüsebrühpulver, 1 TL Senf, 3 geh. EL Mehl, 3 EL Hefeflocken, 1 TL Paprikapulver, 1-2 Zehen Knoblauch, 1 frische grüne Pepperoni, 1 frische rote Pepperoni, Salz
Zubereitung:
Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, abgießen und schälen. Eine Auflaufform mit Oliven- oder Sonnenblumenöl einfetten. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in die Form schichten. Knoblauch schälen, in kleine Stücke und Pepperoni in dünne Scheiben schneiden, auf den Kartoffeln verteilen. Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen. In die Sojamilch Senf, Mehl, Paprikapulver, Salz und Hefeflocken einrühren und unter Rühren erhitzen. Wenn die Soße heiß ist, die Margarine und das Gemüsebrühpulver einrühren, zum Kochen bringen. Die noch heiße Soße über die Kartoffeln geben, in den Ofen schieben und ca. 20 Minuten überbacken. Hinweis: Als Hauptgericht macht der Auflauf gut 2 Personen satt, als Beilage reicht er für 4 Personen. Varianten: Es kann auch ein Teil der Kartoffeln durch Gemüse (z.B. Paprika, Zucchini, Aubergine, etc.) ersetzt werden, ebenso können schwarze getrocknete Oliven mit dem Knoblauch und den Pepperoni auf den Kartoffeln verteilt werden.

Filet mit Pfefferkruste

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
800 g Rinderfilet, 2 EL schwarze, rote, weiße Pfefferkörner, 50 g Butterschmalz. Kartoffelgratin: 500 g Kartoffeln, Pfeffer, Salz, 1/4 l Sahne, 1 Prise Muskat, 30 g Butter
Zubereitung:
Die Pfefferkörner zerstoßen, gut vermischen und in das Filet eindrücken. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, das Filet rundherum kurz anbraten und im Backofen bei 180 Grad 30 Minuten garen. Für das Gratin eine flache Auflaufform mit Butter bestreichen, Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und fächerförmig in der Form anrichten. Kräftig mit Pfeffer und Salz würzen, mit Sahne übergießen, bis die oberste Kartoffelschicht bedeckt ist. Mit einer Prise Muskat würzen und mit Butterflöckchen bestreuen. Im Ofen bei 200 Grad 25 Minuten goldgelb backen. Dazu: Chicoreesalat

Fischfilet auf Spargel

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
800 g Spargel, 150 ml lieblicher Weißwein, 5 cl trockener Wermut, Salz, weißer Pfeffer, 4 Fischfilets à 200 g (Kabeljau, Seelachs), 2 EL Zitronensaft, 200 ml Sahne, 1 EL Speisestärke, 1/2 unbehandelte Zittrone (abgeriebene Schale)
Zubereitung:
Spargel schälen, putzen und quer halbieren. Wein und Wermut in einer beschichteten Pfanne erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Spargel darin 15 Minuten dünsten. Abtropfen lassen und warm stellen. Fischfilet mit Zitronensaft beträufeln und einige Minuten ziehen lassen. Die Filets in den Spargelfond geben und in 15 - 20 Minuten gardünsten. Herausnehmen und warm stellen. Sahne und Speisestärke verquirlen, mit dem Schneebesen in den Fond rühren und einige Minuten sämig einköcheln lassen. Mit Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken. Fischfilet auf dem Spargel anrichten und die Sauce darüberziehen. Dazu Petersilienkartoffeln reichen.

Fondue klassisch

Für Personen: 4
Zutaten:
200 g Käse (rezenter Gruyère), gerieben, 200 g Käse (rezenter Emmentaler), gerieben, 200 g Käse (Appenzeller), gerieben, 200 g Käse (Freiburger Vacherin), gerieben, 3.5 dl Wein weiss, 1 Zehe/n Knoblauch halbiert, 4 TL Speisestärke, 1 kl. Glas Kirschwasser, 1 TL Zitronensaft, Pfeffer, Weißbrot in Würfel geschnitten, Muskat
Zubereitung:
Käse für 2 Stunden im Weißwein einlegen. Caquelon mit der Knoblauchzehe ausreiben und Maizena mit dem Kirsch anrühren. Käse mit dem Wein und Zitronensaft in das Caquelon geben, unter ständigem Rühren schmelzen. Angerührtes Maizena beifügen, Fondue unter Rühren sämig kochen, würzen.

Forellen - Nocken

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
200 g Forellen - Filets, Feld- oder Blattsalat, Salz & Pfeffer, 1 Teelöffel Zitronensaft, 1 Becher Schmand, 1 Teelöffel Olivenöl, 1 Esslöffel frisch gehackter Dill, 1 Gurke, 4 Esslöffel Sonnenblumenöl, 2 Esslöffel Balsamico bianco, 1 Teelöffel Zucker, 2 Teelöffel Gemüsebrühe (Instant Pulver)
Zubereitung:
Die Forellen - Filets in kleine Würfel schneiden und mit dem Dill, einer Priese Salz, dem Zitronensaft, dem Schmant sowie dem Olivenöl vermischen und 30 Minuten kalt stellen. Die Gurke in dünne Scheiben schneiden und jeden Teller mit 9 Scheiben belegen. Für die Vinaigrette das Sonnenblumenöl, den Balsamico, eine Priese Salz, den Zucker sowie etwas Pfeffer und die Gemüsebrühe verrühren und 5 Minuten durchziehen lassen. Die Gurkenscheiben nun mit der Vinaigrette beträufeln. Als nächstes den Feld- oder Blattsalat zupfen, waschen und jeweils in die Mitte des Tellers geben. Mit Hilfe von zwei Esslöffeln wird nun das Tatar zu 12 kleinen Nocken geformt, wobei je 3 Nocken auf jedem Teller angerichtet werden.

Frühlingssalat mit Tofu-Creme

Für Personen: 4
Zutaten:
1 Lollo-Bianco, 500 g Luzernesprossen, 1 Bund Radieschen, in Scheiben geschnitten, 2-3 Möhren, geraspelt, 150 g Kürbiskerne, geröstet, evtl. 1-2 Hand voll Gänseblümchen, Olivenöl, Balsamico-Essig, Pfeffer, Meersalz. Tofu-Creme, 100 g Tofu, zerkrümelt, 40 ml Sonnenblumenöl, 1/4 TL Agavensirup, Prise Salz, 1 EL Zitronensaft, 50 ml Sojamilch
Zubereitung:
Tofu-Creme: Alle Zutaten im Mixer cremig pürieren und kalt stellen. Vom Lollo-Bianco 4 große Blätter beiseite legen, die übrigen Blätter in Streifen schneiden. Sprossen, Gemüse und Salatstreifen vermengen, mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer anmachen. Zurückgelegte Lollo-Biancoblätter auf vier Teller legen, Salat darauf verteilen und die Kürbiskerne darüber streuen. Auf jeden Salat einen Klecks Tofu-Creme setzen, mit Gänseblümchenköpfchen garnieren. Zubereitungszeit: 15-20 Minuten

Frühlingszwiebeln mit Schweinefleisch

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
750 g Schweinefleisch durchwachsen, 4 mittelgroße Karotten, 1 Bund Frühlingszwiebeln, Fett zum Braten, Sojasauce, Salz, Pfeffer, Créme fraîche
Zubereitung:
Fleisch in Stücke schneiden, Karotten mit dem Bundmesser schälen und in dicke Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in lange Stücke schneiden. Etwas Fett in der Pfanne erhitzen, die Fleischwürfel darin rasch anbraten, öfters wenden, dann die Karotten und Frühlingszwiebeln zufügen und 10 Minuten schmoren. Kurz vor Ende der Garzeit mit Sojasauce, Pfeffer und Salz abschmecken und mit Créme fraîche binden.