Rezepte

Schmackhafte Küche für Geniesser

Abwechslungsreich, vielseitig und aktuell zur Jahreszeit bieten wir Ihnen an dieser Stelle schmackhafte Rezepte zum Ausprobieren und Sammeln.

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!

A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | W | Z

Gebackene Bananen in Löwenzahnsirup

Für Personen: 1
Zutaten:
Löwenzahnsirup (ca. 1 kg): 4 Handvoll Löwenzahnblüten, 1 l Wasser, 1 kg Fruchtzucker, Saft von zwei Zitronen, ungespritzt. pro Person: 1 Banane, 1 EL Zwiebackmehl, Semmelbrösel, Öl zum Ausbacken
Zubereitung:
Löwenzahnblüten, Wasser, Fruchtzucker und Zitronensaft aufkochen, 24 Stunden ziehen lassen und zu Sirup eindicken. Banane schälen, mit Löwenzahnsirup glasieren, in Zwiebackmehl und Semmelbröseln wälzen und in heißem Öl goldgelb backen. Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Gebackene Forelle mit Pflaumen-Gemüse-Allerlei

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
100 g Backpflaumen mit Stein, 100 ccm leichter Rotwein, 150 g Schalotten, 150 g Möhrchen, 100 g Staudensellerie, Butter für die Form, 4 Forellen von je 280 - 300 g, 2 EL Rotweinessig, 2 Briefchen Safran, pulverisiert, 1 Zimtstange, 250 g saure Sahne, 50 g Butter, Salz
Zubereitung:
Backpflaumen über Nacht in Rotwein einweichen. Schalotten pellen und je nach Größe halbieren. Möhren dünn schälen und in Stifte schneiden. Staudensellerie schräg in Streifen schneiden. Alles zusammen kurz blanchieren und kalt abschrecken. Küchenfertige Forellen je viermal an der Oberseite einschneiden und von innen salzen. Nebeneinander in eine breite, flache feuerfeste und gebutterte Form legen. Mit Essig beträufeln. Alle vorbereiteten Gemüse, Pflaumen und Zimtstange drumherum legen. Sahne mit Safran verrühren und die Fische damit begießen. Mit Butterflöckchen besetzen und mit Alufolie abdecken. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 200 Grad backen. Dazu gebuttertes und überbackenes Kartoffelpüree.

Gebackene Kichererbsen-Frikadellen aus Spanien

Für Personen: 4
Zutaten:
500 g Kichererbsen, 2 Knoblauchzehen, 2 rote Zwiebeln, 1 kleine Chili-Schote ohne Kerne, 2 Scheiben Vollkornbrot, 1 Ei, 50 g Maisgrieß, 1 große Möhre, 1 El Koriander, Salz und Pfeffer, 1 Tl Kreuzkümmel, etwas Mehl zum Andicken des Teiges
Zubereitung:
Die Kichererbsen über Nacht einweichen und dann weich kochen, pürieren und mit den klein geraspelten Zwiebeln, Möhren, Knoblauchzehen und Chili mischen. Gewürze, Brot, Ei, Maisgrieß und Mehl dazugeben und alles verkneten, 20 Minuten quellen lassen. Mit einem Esslöffel Portionen ausstechen und in heißem Kokosfett ausbraten.

Gebratene Kohlrabischeiben mit Kräuterquark

Für Personen: 4
Zutaten:
1 kg dicke Kohlrabi, geschält, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten, Salz, 1 Bund Petersilie, 1 Bund Basilikum, 1 Bund Schnittlauch, 50 g gem. Mandeln, 8 EL Öl, 1 Bund Schnittlauch, 2 EL Vollkorn Paniermehl, 75 g ger. Käse (z. B. Parmesan), 1 Ei, 2 EL Mehl, Butter oder Margarine zum Braten
Zubereitung:
Kohlrabi in kochendes Salzwasser geben und 8-10 Min. garen. Abtropfen lassen. Für die Kräuterpaste die Kräuter waschen, trockentupfen und fein hacken. Mit den Mandeln und dem Öl verrühren. Die Paste mit Salz und evtl. mit Pfeffer abschmecken. Den zweiten Schnittlauchbund waschen, trockentupfen und in Röllchen schneiden. Mit dem Paniermehl und dem geriebenen Käse mischen. Das Ei verschlagen. Die Kohlrabischeiben nacheinander in Mehl, Ei und der Käsemischung wenden. In heißem Fett von jeder Seite in 2-3 Min. hellbraun braten. Kohlrabischeiben mit der Kräuterpaste servieren. Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Gebratener Sellerie mit Apfeldip

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
500 g Knollensellerie, 1 1/2 Zitronen, Saft, 1 Ei, Cayennepfeffer, 60 g Semmelmehl, 3 ts Mittelscharfer Senf, 30 g Mehl, 2 tb Butterschmalz, 2 Äpfel (350 g), 200 g Saure Sahne
Zubereitung:
Sellerieknolle in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben schälen, dann vierteln. 3/4 l Wasser mit dem Saft von einer Zitrone und etwas Salz aufkochen. Sellerie darin 5 min vorgaren. Abtropfen lassen, mit Küchenkrepp trockentupfen. Ei im einem Teller verquirlen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Semmelmehl auf einen Teller streuen. Selleriescheiben von beiden Seiten mit Senf bestreichen, dann nacheinander in Mehl, Ei und Semmelmehl wenden, Die Panade leicht andrücken. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Sellerie darin pro Seite etwa 2 min. braten. Für den Apfeldip Äpfel waschen. Einen Apfel schälen, fein raffeln, mit etwas Zitronensaft, Salz und saurer Sahne mischen. Übrige Apfel mit Schale in dünne Spalten schneiden. Sellerieecken mit Apfeldip und Apfelspalten anrichten.

Geflügel-Pfannen-Gyros

Für Personen: 2
Zutaten:
350 ___ 400 g Putenbrust, 3 Zwiebeln, 1 rote Paprikaschote, Gyroswürzer, Salz, Pfeffer, Rosmarin
Zubereitung:
Die Paprika waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Putenbrust in sehr feine Scheiben schneiden. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten. Nun die Paprikastreifen und die Zwiebelringe hinzufügen und mit angehen lassen. Anschließend mit den Gewürzen abschmecken und servieren.

Geflügelsalat

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
600 g Hähnchenbrustfilet, Butterschmalz zum Braten, Salz, Pfeffer, 4 kleine Salatköpfe, 300 g frische Champignons, 200 g TK-Erbsen, 2 Äpfel (300 g), 2 Becher Sahnejoghurt, 1 EL Salatmayonnaise, 2-3 Zitronensaft, Zucker, 2 EL Tomatenketchup, 2 EL süßer Sherry, 2 EL Schnittlauchröllchen oder gehackte Petersilie
Zubereitung:
Hähnchenbrustfleisch in heißem Butterschmalz etwa 10 -15 Minuten braten. Salzen, Pfeffer, abkühlen lassen und in Würfel schneiden. Salat waschen, gut abtropfen lassen, die äußeren Blätter entfernen. Das Herz aus jedem Salatkopf herausdrehen, damit nur eine sogenannte Salatschüssel übrigbleibt. Erbsen auftauen und garen, Äpfel waschen und in Scheiben schneiden, Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Hähnchenfleisch mit Erbsen, Apfelscheiben und Champignons mischen und in die Salatschüsseln verteilen. Eine Sauce aus Sahnejoghurt, Salatmayonnaise, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker, Ketchup und Sherry anrühren. Mit Kräutern bestreuen und extra servieren.

Gefüllte Eier mit Gurke

Für Personen: 4
Zutaten:
8 Ei(er), hartgekocht , 2 EL Mayonnaise, 2 TL Senf, 2 EL Petersilie, fein gehackt, 2 Gewürzgurke(n), sehr fein gehackt, Salz
Zubereitung:
Die Eier längs halbieren. Die Eigelbe mit der Mayonnaise, Senf, Petersilie und den Gurkenstückchen mischen, mit Salz abschmecken. Die Eigelbmasse in die Eihälften spritzen, damit es schön aussieht.

Gefüllte Frikadellen

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
500 g Gehacktes (halb und halb), 1 Brötchen, 1 Zwiebel, 1 Ei, Salz, Pfeffer, 1/2 grüne Paprikaschote, 1/2 rote Paprikaschote, 1 Tomate, 50 g Spinat, 50 g Käse, 30 g Butterschmalz
Zubereitung:
Hachfleisch in eine Schüssel geben. Brötchen einweichen, ausdrücken. Zwiebel schälen, fein würfeln. Hackfleisch, Brötchen, Zwiebelwürfel, Ei und Gewürze gut vermengen und pikant abschmecken. Paprikaschoten putzen und in je 3 - 4 Stücke teilen. Timate vierteln. Spinat waschen und putzen und den Käse in Scheiben schneiden. Aus der Hackfleischmasse mit nassen Händen Frikadellen formen, diese wahlweise mit den vorbereiteten Zutaten wie Paprikastücke, Käse, Tomaten oder Spinat füllen. In erhitztem Butterschmalz ca. 15 Minuten braten.

Gefüllte Gemüsezwiebeln

Für Personen: 4
Zutaten:
150 g rote Linsen, 300 ml Gemüsebrühe, 4 gr. Gemüsezwiebeln, 1 l kochendes Wasser, 2 Tomaten, klein geschnitten, 1 gelbe Paprikaschote, klein geschnitten, 5 Röschen Rosenkohl, klein geschnitten, 1 TL Kräutersalz, 2 EL Miso, 1 TL Tomatenmark, 100 g Tofu
Zubereitung:
Die Linsen in der Gemüsebrühe ca. 15 Min. garen, 10 Min. nachquellen lassen. Die Zwiebeln, schälen, aushöhlen und in 1 l kochendem Wasser 15 Min. blanchieren, herausheben. Das Gemüse mit dem klein geschnittenen Zwiebelinneren und dem Kräutersalz in einem Topf in wenig Gemüsebrühe garen, nach ca. 15 Min. den Deckel abnehmen, damit die Flüssigkeit verdampfen kann. Topf vom Herd nehmen, Tomatenmark und Miso unterrühren. Diese Masse mit den Linsen mischen und in die Zwiebeln füllen. Die Zwiebeln in eine feuerfeste Form füllen, evtl. übriggebliebene Füllungsmasse dazulegen. Tofu in 4 Scheiben schneiden, auf jede Zwiebeln 1 Scheibe legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 Min. backen, bis die Tofuscheiben gebräunt sind. Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Gefüllte Kürbisse

Für Personen: 4
Zutaten:
4 kleine Patisson- oder Hokkaidokürbisse, 1 kleine Sellerieknolle, 2 Äpfel, 1 Zwiebel, 2 EL Butter, 50 ml Apfelsaft, Kräutersalz, 2 Msp. Zimt, 1 Msp. frisch geriebener Ingwer, 2 Msp. Lebkuchengewürz, 1/2 TL Zitronensaft, 2 TL Apfeldicksaft, 300 g Créme fraîche, 1 Bund gehackte Petersilie
Zubereitung:
Kürbisse abschrubben (nicht schälen!), einen Deckel abschneiden und mit einem Kugelausstecher aushöhlen, so dass ein Rand von 1,5 cm stehen bleibt. Sellerieknolle putzen, schälen und in Würfel schneiden. Äpfel und Zwiebel ebenfalls schälen und würfeln. Zwiebelwürfel in der Butter glasig dünsten und die Selleriewürfel sowie das ausgestochene Kürbisfruchtfleisch hinzugeben. Gemüse 5 Minuten dünsten und erst dann die Apfelstücke zufügen. Mit Apfelsaft ablöschen und mit Kräutersalz, Zimt, Ingwer, Lebkuchengewürz, Zitronensaft und Apfeldicksaft abschmecken. Masse etwa 10 Minuten einkochen lassen. In der Zwischenzeit die Kürbisse und die abgeschnittenen Deckel in einem großen Topf mit Salzwasser etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Vorsicht, die Kürbisse zerfallen schnell und können dann nicht mehr gefüllt werden! Nach dem Garen die Kürbisse abtropfen lassen. Créme fraîche und gehackte Petersilie unter die Gemüsemasse rühren und diese bei geringer Hitze noch etwa 5 Minuten köcheln lassen. Kürbisse mit der Masse füllen und servieren. Dazu passt Basmati-Wildreis. Zubereitungszeit: 45-50 Minuten

Gefüllte Paprikaschoten

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
2 rote Paprikaschoten, jeweils ½ rote, grüne und gelbe Paprikaschote, Tomatenmark, 1 große Zwiebel, 300 g Hackfleisch (halb und halb), 1 Knoblauchzehe
Zubereitung:
Bei den beiden roten Paprikaschoten den "Deckel" entfernen, die Kerne entfernen und im Salzwasser für ca. 5 Minuten kochen. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und die Menge halbieren. Die eine Hälfte der Zwiebeln in der Pfanne glasig werden lassen, das Hackfleisch hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und anbraten. Jeweils eine halbe rote, grüne und gelbe Paprikaschote in kleine Würfel schneiden und gemeinsam mit der anderen Hälfte der Zwiebeln in einem kleinen Top anbraten. Parallel hierzu wird das angebratene Hackfleisch zu gleichen Teilen in die zuvor abgekochten roten Paprikaschoten gefüllt, in eine Auflaufform gegeben und im Backofen bei 180°C ca. 15-20 Minuten gebacken (wer mag kann ein wenig geriebenen Käse als Haube hinzufügen). Zu den angebratenen Paprikawürfeln und Zwiebeln wird nun etwas Wasser sowie (Menge je nach Geschmack) das Tomatenmark hinzugegeben, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abgeschmeckt und auf kleiner Flamme ziehen gelassen bis die Garzeit der sich im Backofen befindlichen gefüllten Paprikaschoten vorüber ist. Tipp: Wer es gerne scharf mag kann die Soße sowohl mit Chili als auch mit einer kleingeschnittenen Peperoni verfeinern. Nun noch alles auf dem Teller anrichten und servieren.

Gefüllte Tomaten

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
25 g Reis, 50 ml Gemüsebrühe, 2 Fleischtomaten, 25 g Möhren, 1 El Butter, 50 g grüne Erbsen, Salz, Pfeffer, 25 g geriebenen Käse
Zubereitung:
Reis kochen, inzwischen Tomaten aushöhlen. Möhren klein schneiden, in Butter andünsten, Erbsen dazugeben. Bevor der Reis ganz gar gekocht ist, Gemüse dazugeben und 10 Minuten garen. Füllung würzen, Inneres der Tomaten und Käse dazugeben. Masse in Tomaten füllen, in Auflaufform bei 220 Grad goldgelb überbacken

Gefüllter Kürbis

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
1 Hokkaidokürbis (800g), 200 g Austernpilze, 150 g Seitan, 1 Zwiebel, 10 Walnüsse (60g Kerne), 1 EL Zitronensaft, Salz, Öl
Zubereitung:
Deckel und Pürzel des Kürbis' abschneiden, Deckel aufbewahren. Kürbis mit einem Löffel entkernen. Austernpilze in Öl anbraten, währenddessen Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden, dann zu den Pilzen geben und glasig dünsten. Zitronensaft zugeben, mit Salz abschmecken. Pilze und Zwiebeln mit Seitan und Walnusskernen in ein hohes Gefäß geben und pürieren. In den Kürbis füllen, diesen auf ein Backbleck stellen, den Deckel danebenlegen. Bei 200°C 45 min backen. Deckel aufsetzen und servieren.

Gefüllter Schmorbraten

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
1,2 kg Rindfleisch vom dicken Bug, weißer Pfeffer , 3 EL mittelscharfer Senf, 150 g fetter Speck (in dünne Scheiben geschnitten), 30 g Butterschmalz zum Braten, 3/8 l heißes Wasser, 1 EL Mehl, 1 Becher Créme double (100g). Füllung: 125 g Champignons, 2 EL Butter, 1 EL Petersilie (tiefgefroren), 1 EL Schnittlauch (tiefgefroren), 2 EL Semmelmehl
Zubereitung:
Fleisch der Länge nach drei Mal bis zur Mitte hin einschneiden. Rundherum mit Pfeffer würzen. Für die Füllung die geputzten Champignons kleinhacken und in zerlassener Butter dünsten. Kräuter und Semmelmehl zufügen. Abkühlen lassen. Die Einschnitte mit Senf bestreichen. Die Füllung hineingeben. Die Speckstreifen quer über die Einschnitte legen und den Braten mit Küchengarn festbinden. Butterschmalz in einem Topf erhitzen, das Fleisch darin rundherum anbraten. Wasser angießen. Zugedeckt gut 1,5 Stunden schmoren lassen. Das Fleisch herausnehmen, das Küchengarn entfernen. Fleisch warmstellen, etwas ruhen lassen. Bratenfond lösen und mit in Wasser angerührtem Mehl binden. Créme double einrühren. Abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden. Mit der Sauce servieren. Dazu: Salatkartoffel und gedünsteter Weißkohl mit Speckwürfeln oder gedämpfter Blumenkohl

Gemischter Salat

Für Personen: 4
Zutaten:
Dressing (reicht für zwei Salate): 2 TL Honig, 2 EL Obst- oder Kräuteressig, 4 EL Sesamöl, 4 EL Olivenöl, 300-400 ml Wasser, etwas Kräutersalz, frisch gemahlener Pfeffer, frische Kräuter: viel Estragon (ca. 4 Zweige à 15 cm, nur die Blätter), gehackt, 1 Prise Dill, gehackt, 1/2 TL Schnittlauch, in Röllchen, 2 Nadeln Rosmarin, gehackt, 2 Blätter Pfefferminze, gehackt, 4 Blätter Borretsch, gehackt, 1-2 Zweige Zitronenthymian (nur die Blätter), gehackt, 6 Blätter Zitronenmelisse, gehackt, 12 Blätter Pimpinelle, gehackt. Salat: gemischte Blattsalate, zusammen etwa die Menge eines Kopfes ( z. B. Lollo Rosso, Frisee, Eichblatt...), 1 Pfirsich, gewürfelt, Honig- oder Netzmelone, gewürfelt, etwa die gleiche Menge wie Pfirsich, 1 reife Avocado, gewürfelt, 3/4 Gurke, in dünne Scheiben geschnitten, 2 Handvoll Alfalfasprossen, 1 1/2 Handvoll Mungsbohnensprossen, 1/2 Schale Kresse, 1 Handvoll gehackte Walnüsse, 1 Handvoll Sonnenblumenkerne, 150 g Schafskäse, gewürfelt
Zubereitung:
Dressing: Honig, Obst- oder Kräuteressig, Sesamöl und Olivenöl gut verrühren, mit Wasser auffüllen. Mit Kräutersalz und Pfeffer sowie den frischen Kräutern abschmecken. Salat: Alle Salatzutaten vorbereiten und mit dem Dressing vermischen. Zubereitungszeit: 30-40 Minuten

Geröstetes Brot auf neapolitanische Art

Für Personen: 4
Zutaten:
4 Scheiben italienisches Weizenbrot aus Sauerteig (oder anderes Brot), 4 EL Olivenöl, 2 Kugeln Mozzarella, 8 Anchovisfilets, 2 mittelgroße vollreife Eiertomaten, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 TL getrockneter Oregano, 1 Bund Basilikum
Zubereitung:
1. Brotscheiben halbieren, von beiden Seiten leicht mit 2 EL Öl einpinseln und auf ein Backblech legen. 2. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Brotscheiben verteilen. 3. Eiertomaten waschen, trocknen und in Scheiben schneiden, dabei Stielansätze entfernen. 4. Tomatenscheiben und abgetropfte Anchovisfilets auf den Käsescheiben verteilen. Alles mit Pfeffer und Oregano bestreuen und mit dem restlichen Öl beträufeln. 5. Brotscheiben im Ofen bei 200°C etwa 8 Minuten backen. 6. In der Zwischenzeit Basilikum waschen, trockenschütteln und Blättchen abzupfen. Die fertigen Crostinis damit garnieren. Zubereitungszeit: 20 Minuten

Geschmorte Artischockenherzen auf Zucchinisalat

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
8 Artischocken, 2 mittelgroße Zucchini, Koriander, Pfeffer, 2 Zehen Knoblauch, 50 ml Weißwein trocken, 750 ml Gemüsebrühe, Saft von 1 Zitrone
Zubereitung:
Von den Artischocken die Stiele und die äußeren harten Blätter entfernen, die restlichen Blattspitzen mit der Schere einkürzen. Die Artischocken waschen. Die Gemüsebrühe aufkochen, Koriander, Knoblauch, Pfeffer, den Zitronensaft und den Wein zugeben und die Artischocken 30 min garen. Dann im Sud erkalten lassen. Die Artischocken abtropfen lassen, die Blätter auseinanderdrücken und das Heu entfernen. Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.

Geschnetzeltes Schweinefleisch in Pfefferrahmsauce

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
500 g Schnitzelfleisch oder Filet, Salz, 3 EL Mehl, 30 g Butterschmalz, 1/2 l Sahne, 1/4 l Fleischbrühe, 1/8 l Rosa o. Weißwein, 1-2 EL grüner Pfeffer (aus dem Glas), 2 EL Saucenbinder, 1 EL gehackte, frische Petersilie
Zubereitung:
Fleisch in Scheiben und dann in dünne Streifen schneiden. Salzen, in Mehl wenden und in einer beschichteten Pfanne in heißem Butterschmalz bräunen. Sahne, Fleisch und Wein zugießen und Pfefferkörner zugeben. Alles kurz durchkochen lassen und mit Saucenbinder andicken. Mit gehackter Petersilie bestreuen. Serviervorschlag: Rohe Kartoffelklöße mit gerösteten Zwiebeln-Speckwürfeln und bunter Kopfsalat mit Radieschen und Gurken.

Getreiderisotto mit Bärlauch

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
160 g Getreidekörner, (Weizen, Gerste, Hafer, Dinkel),1 l Wasser, Salz, 1 Lorbeerblatt, 30 g Butter, 1 Schalotte, gehackt, 2 Grüne Spargeln, nach, -- Belieben auch etwas mehr,-- geschält und in kleine, -- Würfel geschnitten, 1 1/2 tb Bärlauchpaste, (siehe besonderes Rezept), 150 ml Sahne, 1100 ml Spargelfond oder Bouillon, 1 tb Sbrinz oder Parmesan gerieben, 10 g Butterflocken
Zubereitung:
Getreide etwa 24 Stunden in Wasser einweichen. Abgiessen, im Dampfkochtopf mit etwas Wasser, Salz und Lorbeerblatt 10-15 Minuten kochen und weitere 5 Minuten quellen lassen. Dann durch ein Sieb schütten und das Lorbeerblatt entfernen. Die Butter in einer Pfanne zergehen lassen und die gehackte Schalotte gut andünsten, ohne Farbe zu geben. Das gekochte Getreide dazugeben und mit Spargelwürfeln, Spargelfond und Sahne auffüllen. Aufkochen lassen, mit Bärlauchpaste und eventuell etwas Salz abschmecken und zuletzt den geriebenen Käse und die Butterflocken darunterziehen

Gratinierte Fenchelknollen mit Edelpilzkäse

Für Personen: 4
Zutaten:
4 Fenchelknollen 800-1000 gr, 80 gr Blauschimmelkäse, 2 Esslöffel Vollkornmehl, 4 Esslöffel Milch, Salz, schwarze Pfeffer, frisch gemahlen, Muskatnuss, frisch gerieben, 2 Esslöffel Sesamkörner, 2 Messerspitzen Paprikapulver, 1 Esslöffel Olivenöl, nativ
Zubereitung:
Fenchelknollen putzen, waschen und der Länge nach halbieren. In etwas Salzwasser 15-20 Minuten bissfest dünsten.Blauschimmelkäse mit der Gabel zerdrücken und mit Mehl und Milch vermischen. Fenchelhälften etwas abtropfen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Käsemasse auf den Fenchelhälften verteilen und mit Sesam und Paprikapulver bestreuen. Fenchel auf ein geöltes Backblech setzen und ca. 10-15 Minuten bei 200 Grad überbacken. Dazu schmeckt Vollkornreis und Tomatensauce sehr gut.

Gratinierter Lammrücken mit Bohnen und Kartoffelgratin

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
Für den Lammrücken: 800 g Lammrücken, 40 g Butter, 20 g Butterschmalz z. Braten, 1/2 EL scharfer Senf, 40 g Semmelbrösel, Thymian, Rosmarin, Frische Petersilie, 1 Eigelb. Für die Bohnen: 400 g Bohnen, 40 g Butter Für das Kartoffelgratin: 500 g Kartoffeln, 1/4 l Milch, 100 g Sahne, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung:
Lamm im Butterschmalz anbraten, mit Eigelb bestreichen und mit einer Farce aus Semmelbrösel, gehackten Kräutern, Senf, u. Butter bestreichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 5 Minuten bei 180°C fertiggaren, evtl. kurz übergrillen. Die Kartoffeln schälen, in Scheiben geschnitten in gebutterte Auflaufform schichten, mit der Mischung aus Gewürzen, Milch und Sahne begießen u. im Backofen bei 160°C ca. 20 Minuten garen. Zwischenzeitlich die Bohnen putzen und im Salzwasser blanchieren. Abtropfen lassen und in 40 g Butter schwenken.

Grüne Salate mit überbackenem Ziegenkäse

Für Personen: 8
Zutaten:
Salat: verschiedene Blattsalate (Eichenlaub, Lollo Rosso, Kopf- und Eissalat), 8 mittelalte Ziegenkäse je 100 g, 16 dünne Scheiben Vollkornbaguette, 4 Tomaten, in Würfel geschnitten. Vinaigrette: 50 ml Balsamicoessig, 150 ml Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, 1 Hand voll Basilikumblätter, gehackt
Zubereitung:
Für die Vinaigrette alle Zutaten verrühren. Blattsalat waschen, zerkleinern und gut abtropfen lassen. Danach zusammen mit Tomatenwürfeln locker in einer großen Schüssel mit der Vinaigrette vermischen. Salat auf acht flache Teller verteilen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ziegenkäse halbieren, auf die Baguettescheiben verteilen und auf ein geöltes Backblech legen. Im Backofen so lange überbacken, bis der Käse anfängt flüssig zu werden (ca. 10 Minuten). Die heißen Käsebrote auf dem Salatbett anrichten und gleich servieren. Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Grüner Salat mit Orangendressing

Für Personen: 1
Zutaten:
1 großer Eisbergsalat, 1 Bund Schnittlauch, 2 Esslöffel Sonnenblumenkerne, Saft einer unbehandelten Orange, Saft einer halben unbehandelten Zitrone, 1 Esslöffel Sonnenblumenöl, 1 Esslöffel Gemüsebrühe, Kräutersalz, frischer Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:
Vom Eisbergsalat die äußeren Blätter entfernen und den Salat auseinander pflücken. Nun aus den einzelnen Blättern den Strunk heraus brechen und heraus schneiden und die Blätter in kleine Stücke reißen. Diese gut waschen und in einer Salatschleuder trocken schleudern. Die Hälfte des Salates in eine Schüssel mit Deckel füllen und für den nächsten Tag aufbewahren. Den Schnittlauch waschen, in kleine Röllchen schneiden und ebenfalls die Hälfte im Kühlschrank für den nächsten Tag beiseite stellen. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen. Den Salat zusammen mit dem Schnittlauch in eine Schüssel geben und gut vermischen. Eine Hälfte des Orangensaftes für den nächsten Tag aufbewahren. Die andere Hälfte mit dem Zitronensaft, dem Öl und der Gemüsebrühe mit einem Schneebesen kräftig verrühren und mit Kräutersalz und Pfeffer pikant würzen. Das Dressing über den Salat geben und gut unterheben. Anschließend die gerösteten Sonnenblumenkerne darüber streuen.

Grünkern-Gemüseaufstrich

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
60 g Grünkern, fein geschrotet, 1/2 Zwiebel, fein gewürfelt, 150 ml Gemüsebrühe oder Wasser, 150 g Saisongemüse, geraspelt oder fein geschnitten, 1 Zehe Knoblauch, fein geschnitten, 80 g weiche Butter, 1 TL Senf, mittelscharf, 1/2 TL Meersalz, 1/2 TL Paprikapulver, 2-3 EL Majoran, fein geschnitten, 2-3 EL Petersilie, fein geschnitten, Prise Pfeffer, Prise Muskat, 2-6 Kapuzinerblüten, ganz oder gezupft
Zubereitung:
Grünkernschrot und Zwiebelwürfel trocken andarren, Gemüsebrühe unter Rühren aufgießen, aufkochen und zugedeckt auf zurückgeschalteter Herdplatte 5-10 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Anschließend erkalten lassen. Restliche Zutaten mit der erkalteten Grünkernmasse vermengen und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken. Aufstrich portionieren und mit gezupften Schnittlauchblüten garnieren. Alternativ können auch Gänseblümchen-, Kapuzinerkresse- oder Borretschblüten verwendet werden. Der Aufstrich hält sich im Schraubglas und gekühlt 4-5 Tage. Zubereitungszeit: 30 Minuten

Grünkernsuppe mit Pilzen

Für Personen: 4
Zutaten:
100 g Grünkern, grob geschrotet, 1 l Gemüsebrühe, 1 Bund Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten, 300 g Egerlinge, in Scheiben geschnitten, 1 Bund Petersilie, gehackt, 1 EL Öl, 100 g Sahne, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Grünkernschrot in der Brühe gar kochen. Öl erhitzen, die Zwiebeln und Pilze darin bei starker Hitze unter ständigem Rühren etwa 2 Min. rösten, bis die Frühlingszwiebeln gerade eben weich sind. Die Zwiebeln und Pilze zum Grünkern geben. Die Sahne dazugießen und die Suppe noch einmal erhitzen, aber nicht mehr aufkochen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschemcken und mit Petersilie bestreuen. Zubereitungszeit: 30 Minuten

Grünkernsuppe mit Zanderklößchen

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
1 l Rinderbrühe, 60 g Karotten, 60 g Sellerie, 60 g Zwiebeln, 30 g deutsche Markenbutter, 80 g Grünkernmehl, 5 Scheiben Toastbrot, 2 frische deutsche Eier, 100 g Zanderfilet, 10 g Schalotten, 50 ml Sahne, 0 Salz, Pfeffer, 0 Dill, 0 Schnittlauch
Zubereitung:
In feine Würfel geschnittenes Gemüse (Karotten-Sellerie-Zwiebeln) in Butter anschwitzen, mit Grünkernmehl bestäuben, farblos anschwitzen, mit der Rinderbrühe auffüllen und unter ständigem Rühren ca. 20 Minuten aufkochen lassen. Das Toastbrot in Scheiben schneiden, zerschlagene Eier darunter heben, gewürzte, in Stück geschnittene Zanderfilets sowie Schalotten vermengen und im Mixer fein pürieren. Die Sahne in kleine Mengen unterheben, bis eine glatte geschmeidige Zandermasse entsteht. Mit einem in heißes Wasser getauchten Löffel kleine Klößchen formen und solange in leicht kochender Brühe ziehen lassen, bis diese an der Oberfläche aufsteigen. Die Klößchen in die Suppe geben. Mit geschnittenem Schnittlauch und Dillsträußchen garnieren

Grünkohlauflauf

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
1,5 kg Grünkohl, 250 g Zwiebeln, etwas Öl, 250 g Möhren, 250 g Kasseler, 2 grobe Mettwürste, 1 EL grobe Haferflocken, Salz, Pfeffer, 500g Pellkartoffeln, Butter zum Einfetten der Form, 3 Eier, 150 g Sahne, 100 g geriebener Käse
Zubereitung:
Den Grünkohl waschen, in kochendem Salzwasser blanchieren, in eiskaltem Wasser abschrecken und grob hacken. Die Zwiebeln würfeln und in etwas Öl glasig dünsten. Geraffelte Möhren und Grünkohl hinzufügen. Fleisch in Scheiben, Mettwürste in mundgerechte Stücke schneiden, beides zugeben und unter Rühren 10 Minuten garen. Haferflocken in einer Pfanne kurz anrösten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Grünkohl geben. Pellkartoffeln in Scheiben schneiden, damit eine gebutterte Auflaufform auslegen, darüber den Grünkohl mit dem Fleisch verteilen. Eier mit Sahne und geriebenem Käse verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Auflauf geben. Im Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten überbacken.

Gulasch im Kartoffelrand

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
800 g Schweinefleisch aus der Nuss, 30 g Butterschmalz, 1 Pfund rote Zwiebeln geachtelt, Pfeffer, Salz, 1/2 TL Majoran, 1 TL Rosenpaprika, 1 kl. Dose Tomaten, 2 grüne Paprikaschoten grob gewürfelt, 1/2 Pfund Champignons halbiert, 1/4 l Fleischbrühe, 1 Paket Katoffelpüree, 1 Eigelb
Zubereitung:
Das Schweinefleisch in Würfel schneiden. In einem Bräter Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Die Zwiebeln zufügen, mit Pfeffer, Salz, Majoran und Rosenpaprika abschmecken. Tomaten zugeben und zugedeckt im Ofen 30 Minuten bei ca. 200 Grad schmoren. Dann Paprika und Champignons zugeben, Fleischbrühe aufgießen, weitere 20 Minuten garen. Kartoffelpüree mit etwas weniger Wasser als nach Packungsangabe zubereiten. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf große feuerfeste Teller einen Rand spritzen. Mit Eigelb bestreichen und etwa 5 Minuten bei 200 Grad überbacken. Anschließend Gulasch auf die Teller geben und servieren.

Gurken-Paprika-Carpaccio

Für Personen: 4
Zutaten:
1 EL Olivenöl, 1 TL Senf, ca. 2 EL Aceto Balsamico, Peffer, Salz (Kräutersalz), 1 EL Petersilie, gehackt
Zubereitung:
1 Gurke, in dünne Scheiben geschnitten, 2 rote Parpika, gewürfelt, 1 kleiner Rettich, in dünne Scheiben geschnitten. Dressing: Olivenöl und Senf mit Pfeffer und Salz verrühren und während des Rührens langsam den Balsamico Essig dazugeben. Salat: Das Gemüse mit dem Dressing übergießen und die Petersilie darüberstreuen. Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Gurkensalat mit Orangen, Sprossen und Ingwersauce

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
1 kleine Salatgurke (400 g), 2 Orangen, 100 g Mungsprossen, 1 kleine rote Zwiebel, 100 g Creme fraiche (38% Fett), 40 g Honig, Saft von 1 Zitrone, Saft von 1 Orange, 1 TL Ingwer, Pfeffer, Salz, etwas Blattsalat, 1 EL Pinienkerne, etwas Dill
Zubereitung:
Creme fraiche mit Honig, Zitronensaft, Orangensaft, geriebenem Ingwer, Pfeffer und Salz verrühren. Die Gurke in feine Scheiben schneiden, die Orange filetieren. Die gewaschenen Salatblätter abtropfen lassen und auf den Tellern ausbreiten, Gurkenscheiben, Orangenfilets und Mungsprossen darauf verteilen, das Dressing darübergeben und mit Zwiebelringen, Pinienkernen und Dill ausgarnieren.

Gurkensuppe mit Knoblauchtoast

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
1 Gurke, 2 T Gemüsebrühe, 3-4 EL Sojamilch, 1 Knoblauchzehe, 2-3 Scheiben Brot, Margarine, Pfeffer
Zubereitung:
Gurke schälen und in halbzentimetergroße Würfel schneiden, mit der Margarine andünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen, etwa 10 min. kochen (die Flüssigkeit soll den Gurkengeschmack annehmen, die Gurken aber nicht zu weich werden). Sojamilch zugeben, mit Pfeffer abschmecken. Brot toasten, mit Knoblauch einreiben und mit Margarine bestreichen.