Rezepte

Schmackhafte Küche für Geniesser

Abwechslungsreich, vielseitig und aktuell zur Jahreszeit bieten wir Ihnen an dieser Stelle schmackhafte Rezepte zum Ausprobieren und Sammeln.

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!

A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | W | Z

Mairüben-Möhren-Rohkost

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
3 EL Sonnenblumenöl, 2 EL Apfelessig, Salz, Pfeffer, 1 TL Honig, 1 EL gehackter Dill, 1 EL feingeschnittener Schnittlauch, 400 g Mairüben (weiße Rüben), 300 g Möhren, 1 Fenchelknolle, 4 Blätter Kopfsalat
Zubereitung:
Für das Dressing das Öl mit Essig, Salz, Pfeffer und Honig verrühren und die Kräuter dazugeben. Die Rüben und die Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Die Fenchelknolle putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Etwas Fenchelkraut für die Garnitur beiseite legen. Die Salatblätter waschen und trocken tupfen. Vier Teller mit je 1 Salatblatt auslegen und das vorbereitete Gemüse darauf anrichten. Das Dressing auf das Gemüse geben und das Ganze mit dem Fenchelkraut garnieren.

Maiskolben

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
8 Kolben Zuckermais mit Blättern, weiche Butter, Meersalz, schwarzer Pfeffer
Zubereitung:
Die Maiskolben vorsichtig schälen, dabei aber die Blätter nicht ablösen. Die Fäden gründlich entfernen. Die Körner mit der weichen Butter bestreichen. Die Blätter wieder oben zusammenschlagen. Mit Haushaltsgarn oder einem Band, das man aus einem Maiskolbenblatt dreht, die Blätter oben zusammenhalten. Die Maiskolben 15-25 Minuten grillen, dabei öfters wenden. Zum Servieren die Schnur lösen, die Blätter wieder zurückschlagen und die Kolben mit Kräutersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.

Maisrahmsuppe mit Pilzen

Für Personen: 8
Zutaten:
4 Maiskolben (ca. 800g), 500g gemischte Pilze (Pfifferlinge, Champignons etc.), 2 Bund Frühlingszwiebeln, 200g Butter, 100g Polenta (feiner Maisgries), 1 1/2 l Gemüsebrühe, 1/4 l Schlagsahne, Vollmeersalz, weißer Pfeffer aus der Mühle, 2 Knoblauchzehen, 8 Eigelb
Zubereitung:
1. Maiskolben putzen. Für 5 Minuten in kochendem Wasser garen und abkühlen lassen. Die Körner von den Kolben streifen. 2. Pilze putzen und waschen. 3. Frühlingszwiebeln putzen und waschen, dann schräge dünne Ringe schneiden. 4. Die Hälfte der Butter in einem Topf aufschäumen lassen. Maisgries darin unter Rühren anschwitzen. 5. Gemüsebrühe zugießen. zugedeckt bei milder Hitze 10-15 Minuten kochen. 6. Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Durchgepressten Knoblauch hinzugeben. 7. Mais, Pilze und Frühlingszwiebeln in der restlichen Butter zugedeckt 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 8. Suppe auf vorgewärmte Teller geben. Das Gemüse darauf verteilen. Auf jede Portion ein Eigelb gleiten lassen und sofort servieren. Platz für Ihre eigenen Notizen

Mangold auf römische Art

Für Personen: 4
Zutaten:
800g Mangold, 4 mittelgroße, gut reife Tomaten, 1 mittelgroße Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Anchovisfilets, 3 EL Olivenöl, Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zubereitung:
1. Mangold vom Strunkansatz befreien, Stiele auseinandernehmen, waschen, abtropfen lassen und in 1-2 cm breite Streifen schneiden. Tomaten halbieren, Stielansätze entfernen, entkernen und würfeln. 2. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und im erhitzen Öl glasig braten. Gehackte Anchovis unterrühren und zerdrücken. 3. Mangold unterheben und bei starker Hitze ca. eine Minute schmoren. Tomatenwürfel hinzugeben. Alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß oder lauwarm mit frischem Brot servieren. Zubereitungszeit: 45 Minuten

Marinierte Putensteaks

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
4 Putensteaks à 150 g, 4 EL Rapsöl , 4 EL Weißwein , Salz , Pfeffer , 1 TL Basilikum, frisch, Saft einer Zitrone , 2 EL Mehl , 4 EL Butter , 300 g Champignons , 300 g Austernpilze , 1 Zwiebel, 1 Bund Petersilie, 4 Zitronenscheiben
Zubereitung:
Putensteaks in einer Marinade aus Rapsöl, Weißwein, Salz, Pfeffer, Basilikum und Zitronensaft 30 Minuten marinieren. Abgetropfte Steaks in Mehl wenden und von jeder Seite 2 - 3 Minuten in 2 EL Butter braun braten und warm stellen. Pilze putzen, waschen, klein schneiden und jede Pilzsorte mit Zwiebelwürfeln in 1 EL Butter braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit gehackter Petersilie bestreut zu den Steaks servieren. Jedes Steak mit einer Zitronenscheibe und Kräutern garnieren.

Marinierter Spargel mit getrockneten Tomaten

Für Personen: 4
Zutaten:
400 g weißer Spargel, 400 g grüner Spargel, 20 g Parmesan, grob geraspelt, 20 g Pinienkerne, angedarrt. Dressing: 1 TL Honig, 1/2 TL Senf, mittelscharf, 50 ml Spargel-Wasser, 2 EL Zitronensaft oder Apfelessig, 40 g getrocknete Tomaten, klein gewürfelt, 30 g schwarze Oliven, klein gewürfelt, 1 Zehe Knoblauch, fein gewürfelt, 1/4 TL Meersalz, 1 Pr. Pfeffer gemahlen, 1 EL Petersilie, fein geschnitten, 40 g Olivenöl, kaltgepresst, 40 ml Sahne
Zubereitung:
Spargel schälen und die holzigen Enden abbrechen. (Tipp: Den grünen Spargel nur am unteren Ende schälen.) Spargel im Siebeinsatz mit wenig Wasser etwa 7-8 Minuten bissfest dämpfen. 50 ml Spargel-Wasser für das Dressing abnehmen. Dressing: Honig, Senf, Dämpffond, Zitronensaft oder Apfelessig, Tomaten, Oliven, Knoblauch und Würzzutaten verrühren. Zum Schluss Öl und Sahne langsam einrühren. Gedämpften Spargel aus dem Wasser nehmen und noch heiß in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Spargelstücke in eine Auflaufform geben und sofort mit dem Dressing vermengen. Spargel zugedeckt 1-2 Stunden ziehen lassen. Marinierten Spargel mit Parmesan und Pinienkernen garnieren. Dinkelbaguette oder Knusperstangen servieren. Zubereitungszeit: 20 Minuten

Mohnnocken auf Aprikosen

Für Personen: 5
Zutaten:
100 g Mohn à 1/2 l Milch à Prise Salz, 1 TL Butter à 50 g Grieß, Schale von 1 Orange à 30 g, Honig, 50 g Rosinen à 50 g gehackte Haselnüsse, etwas Rum à 10-12 Aprikosen, Mandelsplitter à Schlagsahne
Zubereitung:
Den Mohn mahlen. Milch mit Butter und Salz aufkochen, den gemahlenen Mohn einrühren. Den Grieß langsam einrieseln lassen, ebenfalls 5 Min. köcheln lassen. Orangenschale, Honig, Rosinen (Rum) und Haselnüsse einrühren. Abkühlen lassen. Aprikosensauce: Die Aprikosen entsteinen. Mit 1 Tasse Wasser, etwas Zitronensaft und Honig zum Kochen bringen. Wegziehen. Auf die abgekühlten Aprikosen mit einem Löffel 2 Mohneier ausstechen. Mit Mandelsplittern und etwas Schlagsahne anrichten.

Mohrrüben-Lasagne

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
800 g kleine Mohrrüben, Salz, 4 Vollkorn-Lasagneblätter, Sauce: 40 g Butter, 4 Vollkornmehl, 400 ml Gemüsebrühe, 100 ml Sahne, 100 g Emmentaler Käse, 2 körniger Senf, Zitronensaft, Pfeffer, 4 Cashewkerne
Zubereitung:
Mohrrüben putzen und im ganzen in siedendem Salzwasser 5 Minuten garen. Abgießen und abtropfen lassen. Lasagneblätter nach Herstelleranweisung kochen und auf einem Geschirrtuch abtropfen lassen. Aus Butter, Mehl und Brühe eine Mehlschwitze bereiten. Sahne, geriebenen Käse und Senf unterrühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lasagneblätter so in eine gefettete ofenfeste Form legen, dass die eine Hälfte über den Rand hängt. Die Mohrrüben auf die Nudeln legen, mit etwas Sauce bedecken und mit den gehackten Cashewkernen bestreuen. Die Nudeln überklappen und die restliche Sauce darauf verteilen. Die Form in den Gasbackofen einschieben und backen. Backzeit ca. 30 Minuten Backen Stufe 3 (200°C). Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten