Rezepte

Schmackhafte Küche für Geniesser

Abwechslungsreich, vielseitig und aktuell zur Jahreszeit bieten wir Ihnen an dieser Stelle schmackhafte Rezepte zum Ausprobieren und Sammeln.

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!

A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | W | Z

Radieschenbutter

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
200 g zimmerwarme Butter, 2 EL saure Sahne, 2 TL Balsamessig, hell, Salz und frischer Pfeffer, 8 Radieschen, 60 g gemischte Kräuter (z.B. Petersilie, Pimpinella und etwas Zitronenmelisse)
Zubereitung:
Butter und saure Sahne schaumig rühren. Essig zugeben. Butter mit Salz und Pfeffer würzen. Radieschen putzen, waschen und in kleine Würfelchen schneiden, evtl. zusätzlich klein hacken. Kräuter putzen, waschen und klein hacken. Radieschen und Kräuter unter die Butter mischen und bis zum Verzehr kühl stellen. Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Rettichsalat

Für Personen: 5
Zutaten:
Dressing: 150-200 g Joghurt oder Sauerrahm, 1 EL Obstessig, 2 EL Sonnenblumenöl, 1/2 TL Blütenhonig, 1 Prise Kräutersalz. Salat: 1 großer weißer Rettich, Radieschen zum Garnieren, Zitronenmelisse zum Garnieren
Zubereitung:
Dressing: Joghurt, Essig und Sonnenblumenöl gut verrühren. Honig in der Soße auflösen und mit Kräutersalz abschmecken. Salat: Den Rettich halb grob und halb fein raspeln. Mit der Soße vermischen und mit Radieschenkronen und Zitronenmelisse garnieren. Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Rhabarbereis

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
1 Stange Rhabarber (etwa 150 g), 1 EL Zucker, 2 EL Zitronensaft, 1 Msp Zimt, 1 EL Margarine, 1/2 T Sojamilch
Zubereitung:
Rhabarber enthäuten, kleinschneiden. Mit Zucker, Zimt, 1 EL Zitronensaft und Margarine weichdünsten. Sojamilch mit 1 EL Zitronensaft mischen. Rhabarber abkühlen lassen. Alle Zutaten mischen. Etwa eine Stunde einfrieren. Gründlich durchrühren. Weitere 45 Minuten einfrieren. Gründlich durchrühren. Einige Stunden oder über Nacht einfrieren.20-30 Minuten antauen lassen. Grob mit einer Gabel zerkleinern. Mit dem Pürierstab gründlich pürieren, um die gebildeten Eiskristalle zu zerkleinern. Hinweis: Das Eis kann auch einfach in der Eismaschine zubereitet werden.

Rinderroulade

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
2 Stück Rinderrouladen 100 g Gehacktes (halb&halb), 1 Zwiebel, 2 Lorbeerblätter, 1 Brötchen vom Vortag, 1 Eigelb, Zahnstocher, Senf
Zubereitung:
Das Brötchen vom Vortag in einer Schüssel mit Wasser einweichen. Das Rouladenfleisch mit einem Küchentuch gut abtupfen, auf einem Brett auslegen und mit jeweils einem Teelöffel Senf (Schärfe und Marke je nach Geschmack) bestreichen. Das Hackfleisch und das Eigelb in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Brötchen aus dem Wasser nehmen, gut ausdrücken und gemeinsam mit dem Hackfleisch gut durchkneten. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die eine Hälfte der Zwiebelwürfel in einen Topf geben und glasig werden lassen, während die andere Hälfte dem Hackfleisch zugeführt wird. Die Hackfleischmasse teilen und jeweils an den Anfang des Rouladenfleisches legen. Nun das Fleisch rollen und mit den Zahnstochern fixieren. Als nächstes die Rouladen in den Topf mit den Zwiebeln geben und von allen Seiten gut anbraten. Jetzt wird nach und nach Wasser (bis die Rouladen bedeckt sind) sowie die Lorbeerblätter hinzugegeben. Die Rouladen müssen nun für ca. 50 - 60 Minuten bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel köcheln. Zum Schluss noch die Soße andicken und falls nötig, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rote Beete Gratin

Für Personen: 4
Zutaten:
1 kg Rote Beete, 0,2 l Rahm, 100g geriebener Emmentaler, Salz, Pfeffer, 1 Prise Muskat
Zubereitung:
Die Rote Beete mit der Schale ca. 40 Minuten dämpfen oder kochen. Die geschälten Rote Beete vierteln und in Scheiben schneiden. Die Scheiben in eine Auflaufform schichten, mit den Gewürzen bestreuen und die Sahne darübergießen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei 200°C im Ofen ca. 15 Minuten überbacken.

Rote Beete Salat mit Meerrettich

Für Personen: 4
Zutaten:
400 g Rote Beete, 1 EL Meerrettich, Essig, Sonnenblumenöl, Salz, 1 TL Honig
Zubereitung:
Die Rote Beete schälen und fein reiben oder in Stifte hobeln. Aus den restlichen Zutaten eine Salatsauce rühren und unter die geriebenen Rote Beete heben und gut vermischen.

Rote Beete Suppe

Für Personen: 4
Zutaten:
300 g Rote Beete, 0,5 l Wasser, 0,2 l Rahm, 1 Gemüsebrühwürfel, Salz, Pfeffer, 1 EL Essig (am besten Aceto balsamico)
Zubereitung:
Die Rote Beete schälen, kleinschneiden und im Wasser mit dem Brühwürfel weichkochen. Die gekochte Rote Beete mit der Brühe im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Den Rahm zugeben und mit den Gewürzen pikant abschmecken. Mit einem Sahnetupfer und einem Dillsträußchen garnieren und anrichten.

Rote-Bete-Suppe

Für Personen: 4
Zutaten:
1 Rote Bete, fein gewürfelt, 1/2 l Gemüsebrühe, je ein Stück Knollensellerie, Karotte, Zwiebel, zerkleinert, Muskat, gem. Kümmel, Curry, 1 EL Dinkel oder Buchweizen, fein gemahlen, 1/2 Becher Sahne, 1 kleiner Becher Sauerrahm, evtl. etwas Petersilie oder Dill
Zubereitung:
Die Rote Bete in 1/2 l Gemüsebrühe weich kochen. Sellerie, Karotte und Zwiebel in etwas Gemüsebrühe weichkochen, im Mixer pürieren und zu den Roten Beten geben. Mit den Gewürzen die Suppe kräftig abschmecken. Das Mehl mit der Sahne verquirlen, in die Suppe einrühren, aufkochen lassen. Die Platte auschalten und die Suppe noch etwas nachquellen lassen. Die Suppe im Teller mit je 1 TL Sauerrahm und 1 Blättchen Petersilie oder Dill verzieren. Zubereitungszeit: 30 Minuten

Rote-Linsen-Salat

Für Personen: 4
Zutaten:
250 g rote Linsen, 500 ml Wasser, 2 EL Olivenöl, 4 EL Balsamico-Essig, frischer Pfeffer aus der Mühle, Kräutersalz, 1 kleine Porreestange, 2 Tomaten, 1 Bund Petersilie
Zubereitung:
Linsen unter heißem Wasser waschen. Wasser (500 ml) zum Kochen bringen, Linsen hineingeben und 10 Minuten garen. Linsen auf ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Öl mit Balsamico-Essig verrühren. Mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken. Porreestange in feine Scheiben schneiden und gut waschen. Tomaten von den Stielansätzen befreien und achteln. Petersilie fein hacken. Porree, Tomaten und Petersilie in einer Schüssel mischen, Linsen hinzugeben. Salatsauce darüber gießen und Salat vorsichtig durchmengen. Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten. Tipp: Zum Salat frisches Vollkornbaguette servieren.