Rezepte

Schmackhafte Küche für Geniesser

Abwechslungsreich, vielseitig und aktuell zur Jahreszeit bieten wir Ihnen an dieser Stelle schmackhafte Rezepte zum Ausprobieren und Sammeln.

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!

A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | W | Z

Weihnachtsgans

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
1 küchenfertige Gans (etwa 4 kg. ), 4 - 5 Äpfel, etwas Weißwein, 1 Scheibe Weißbrot, etwas Salz, 2 große Zwiebeln, 1 Stengel Beifuß, 1/2 l heißes Wasser, etwas Zucker, etwas Zitronensaft
Zubereitung:
Die Gans waschen und gut abtrocknen. Die Äpfel waschen und mit einem Apfelbohrer das Kerngehäuse so entfernen, dass ein kleiner Boden stehen bleibt. In die Apfelöffnungen etwas Wein füllen und sie mit Weißbrotecken verschließen. Die Gans innen und außen salzen, mit den Äpfeln, den beviertelten Zwiebeln und dem Beifuß füllen, zunähen und Keulen und Flügel mit einem Bindfaden am Rumpf festbinden. Eine Rostbratpfanne etwa 1 cm hoch mit heißem Wasser füllen, etwas Salz hinzufügen, die Gans mit dem Rücken nach unten hineinlegen und die Rostbratpfanne auf die untere Schiene in den Backofen schieben. Während des Bratens ab und zu unterhalb der Flügel und Keulen in die Gans stechen, damit das Fett besser ausbraten kann. Sobald der Bratensatz bräunt, zunächst 1/4 l von dem heißen Wasser in die Rostbratpfanne gießen. Die Gans ab und zu mit dem Bratensatz begießen, verdampftes Wasser bis zu 1/2 l ersetzen und die Gans ab und zu drehen, damit sie von allen Seiten schön braun wird. Wenn die Gans gar ist, die Fäden lösen, die Füllung herausnehmen, Portionsstücke schneiden. Den losgekochten Bratensatz und die durch ein Sieb gestrichene Füllung mit der erforderlichen Wassermenge auf der Kochstelle zu einer Soße verrühren und sie mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Wirsing-Käse-Eintopf

Für Personen: 2 bis 3
Zutaten:
1 kl. Wirsing, in fingerbreite Streifen geschnitten, 150 g Zwiebeln, in Würfel geschnitten, 1 Stück Knollensellerie, in Würfel geschnitten, 150 g Kartoffeln, geschält, in Würfel geschnitten, Thymian, Salz, Cayennepfeffer, 50 g Mandelblättchen, 3 EL Olivenöl, 1/2 l Gemüsebrühe, 70 g Greyerzer
Zubereitung:
Die Mandelblättchen in Öl leicht anrösten. Wirsing, Kartoffeln, Zwiebeln und Sellerie dazugeben. Brühe und Gewürze dazugeben und alles im geschlossenen Topf etwa 20 Min. garen lassen. Dann den Käse würfeln und dazugeben. Zubereitungszeit: 30 Minuten

Wirsingroulade in Kümmelsauce

Für Personen: keine Angabe
Zutaten:
Rouladen: 1 Wirsingkohl, 300 g Schweinehack, 2 altbackene Brötchen, 2 Zwiebeln, 2 frische deutsche Eier, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat, 2 EL Kokosfett, 1/4 l Fleischbrühe. Sauce: Bratenfond, 1/2 TL Kümmel, 1/4 l Sahne, 1 TL Tomatenmark, Pfeffer, Salz, Paprika edelsüß
Zubereitung:
Wirsingkohl putzen, waschen, Blatt für Blatt auseinandernehmen, von den schönsten 8 Blättern die unteren Enden des Mittelstrunks entfernen und die Blätter in kochendem Salzwasser 3-4 Minuten blanchieren. Auf Küchenkrepp abtropfen und abkühlen lassen. Für die Füllung Schweinehack mit den eingeweichten, ausgedrückten Brötchen gut verkneten. Die kleingeschnittene Zwiebel, Eier, Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver dazugeben und gut vermischen. Kleine Portionen in die Wirsingblätter füllen, die Blätter zusammenrollen und mit einem Holzstäbchen feststecken. In einer Kasserolle das Kokosfett erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten kräftig anbraten, mit der Fleischbrühe ablöschen und etwa 20 Minuten garen lassen. Rouladen herausnehmen und warm stellen. Den Bratenfond einkochen lassen, den Kümmel dazugeben, mit der Sahne löschen und mit Tomatenmark und Gewürzen abschmecken. Wirsingrouladen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Sauce umkränzen. Dazu schmecken Salz- oder Pellkartoffeln.