Stichwortlexikon

Die Stichwort-Datenbank

zur Orientierung und Verbraucherinformation

Hier finden Sie über 600 Stichworte zu dem Thema gesunde Ernährung mit kurzen Erläuterungen und Abbildungen.

Die Begriffe sind alphabetisch sortiert und können nach den Anfangsbuchstaben einzeln aufgerufen werden.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z

Idealgewicht

Aufgrund von Daten einer amerikanischen Lebensversicherung wurde Anfang der 60er Jahre die Vorstellung eines " Idealgewichtes" entwickelt, bei dem angeblich die Lebenserwartung am höchsten liegt. Diese Vorstellung gilt inzwischen als überholt.

Ikterus

Gelbsucht

Ileum

Teil des Dünndarms

Industriezucker

Andere Bezeichnung für Haushaltszucker (Saccharose)

Infarkt

Ein Infarkt entsteht nach dem Verschluss einer Arterie durch einen Blutpfropf, besonders wenn bereits eine Arterienverkalkung vorliegt. Das von diesem Blutgefäß versorgte Gewebe wird unzureichend mit Sauerstoff versorgt und stirbt dadurch ab. Siehe auch Herzinfarkt

Infusionslösungen

Intravenös verabreichte Flüssigkeitsmengen, die zum Zwecke der künstlichen Ernährung (parenterale Ernährung), zur Verabreichung von Medikamenten oder zum Ausgleich großer Flüssigkeitsverluste appliziert werden.

Insektizid

Gegen Insekten wirkendes Pflanzenschutzmittel.Siehe auch: Pestizid

Insuffizienz

Funktionsschwäche, ungenügende Leistung eines Organs (z.B. Herzinsuffizienz) oder eines Organsystems (z.B. Kreislaufschwäche).

Insulin

Hormon, dessen wichtigste Funktion die Senkung des Blutzuckerspiegels (Blutzucker) ist. Es wird in den Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse produziert.Durch Insulinmangel entsteht die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus).

Internationale Einheit (I.E.)

Wenig gebräuchliche Bezeichnung für eine bestimmte Menge einer Substanz (z.B. Vitamine, Hormone, Antibiotika), die eine genau festgelegte Wirkung hervorruft.I.E. sind für verschiedene Stoffe unterschiedlich festgelegt.

intestinal

Zum Darm gehörend

Intoxikation

Vergiftung

Intrinsic Faktor

Der in den Belegzellen des Magens gebildete Intrinsic Faktor wird zur Resorption von Vitamin B12 benötigt.Ein krankheitsbedingter Mangel an Intrinsic Faktor führt zu Anämie.

Invertzucker

Bezeichnung für das bei der Spaltung von Haushaltszucker (Saccharose) entstehende Gemisch aus Traubenzucker (Glukose) und Fruchtzucker (Fruktose).

Ionisierende Strahlen

Keine Beschreibung

Isomalt

Synthetisch hergestellter Zuckeraustauschstoff, der nur halb so süß ist wie Haushaltszucker und nur halb so viele Kalorien hat. Isomalt ist für Diabetiker geeignet.